Trainer Amminger: Extrem bittere Niederlage für unser Team, da wir 93. Minuten am Platz alles gegeben haben und uns den Punkt verdient hätten. Aufgrund der Tatsache das 8 Kaderspieler ausgefallen sind und ein extrem junges, unerfahrenes Mattersburger Team am Platz stand, haben die Burschen für die Leistung meinen absoluten Respekt verdient. Mir tut es für die Jungs leid, dass wir das Spiel durch einen Freistoß nach einer Schiri-Fehlentscheidung in der letzten Minute verloren haben.

Wir müssen jetzt noch mehr als Team zusammenrücken und alle Kaderspieler noch mehr für unseren Erfolg investieren. Ich bin überzeugt wir werden draus lernen und stärker aus der momentanen Herausforderung herauskommen. Wenn wir bei jedem Training/Match mit der Einstellung und dem Herz vom Unterpullendorf-Match auftreten, dann bin ich überzeugt, dass wir bald wieder auf der Siegerstraße zurück sind!

Unterpullendorf vs. MSV 2020: 0:1

Co-Trainer Schranz: Eigentlich kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen, hinten haben wir wenig Zugelassen und nach vorne hatten wir immer wieder gute Umschaltmomente. Das Einzige, das wir verabsäumten, war das wir nach der Führung nicht noch ein Tor draufsetzten, die Möglichkeiten waren da. Beim nächsten mal machen wir es besser!

Reserve – Unterpullendorf vs. MSV 2020: 2:1
Unser Torschütze: Emin Hötschl

Aktuelle Tabelle – Kampfmannschaft:

Aktuelle Tabelle – Reserve:

Weitere Fotos gibt es bei Foto Lorenz zu finden: https://www.fotolorenz.at/fu%C3%9Fball-msv-svm/

Jetzt teilen!

Jetzt Vereinsmitglied werden und den Nachwuchs unterstützen!

ZUM BEITRITTSFORMULAR